Lucky 13 mit dem Chef Saša

Was sind die Lieblingszutaten des Chefs Saša? Würde er lieber einen Burger oder ein paar Austern wählen? Finden Sie das heraus – in unserem Blitzinterview mit dem Chefkoch Saša vom Matsunoki-Restaurant im Hotel Bellevue.

Chef Saša Pribičević from the Matsunoki restaurant at Hotel Bellevue

1. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
Mein Lieblingsgericht war, wie bei den meisten Kindern, ein paniertes Schnitzel mit Kartoffelbrei.

2. Wann haben Sie sich zum ersten Mal einen Kochlöffel geschnappt, um selbst zu kochen?
Mit dem Kochen begann ich sehr früh, als ich dreizehn war; ich half meiner Großmutter oft in der Küche.

3. Welches Gericht trägt Ihre spezielle Handschrift – im Restaurant und zuhause?
Die meisten Gerichte, die ich im Restaurant koche, sind Spezialitäten des Hauses, doch zuhause bevorzuge ich meist lokale Kost.

4. Für wen würden Sie gerne kochen?
Es ist immer eine Ehre, wenn man für Gastronomen und Feinschmecker kocht. Es macht definitiv viel Freude, wenn man es schafft, deren Gaumen zu befriedigen.

5. Wer ist Ihr kulinarisches Vorbild?
Es gibt viele Küchenchefs, die mich inspirieren. Doch was meinen Fachbereich betrifft, schätze ich den Chef Morimoto Maasharu ganz besonders.

6. Wenn Sie drei Zutaten wählen könnten: jeweils eine für eine Stadt, ein Land und eine Küste – was würden Sie wählen? Und was würden Sie mit den drei ausgewählten Zutaten kochen?
Die Wahl fällt mir nicht leicht, weil wir als kleines Land eine Fülle an guten und hochwertigen Nahrungsmitteln zu bieten haben. Ich möchte hervorheben, was uns erkennbar macht, wie etwa den frischen Fisch aus der Adria, Olivenöl und Trüffel. Diese Zutaten kommen in meiner Küche recht oft zum Einsatz – bei Sushi und Sashimi, bei Vorspeisen und Hauptgerichten.

7. Welche Speise verdient es, neu aufgelegt zu werden?
Ich würde nicht von einer Speise sprechen, sondern von traditioneller Küche, denn damit beginnt alles, und alles stammt davon ab.

8. Ihr Lieblingsrestaurant?
Davon gibt es mehrere, wenn wir von der Insel sprechen. Doch ich gehe auch gerne zu einem guten Freund von mir, der ein kleines Gasthaus hat und phänomenale Nudelgerichte serviert.

9. Ihr Lieblingsort (weltweit) für ein Picknick?
Eine versteckte Bucht.

10. Barocke oder eher minimale Dekoration?
Minimalismus, natürlich.

11. Schaumwein oder sprudelndes/stilles Wasser?
Das hängt vom Anlass ab.

12. Burger oder Austern?
Auf jeden Fall ein Hamburger.

13. Wie sind Sie als Chef in der Küche? (Schlüsselwort: Führungsstil)
Streng und gerecht.

This post is also available in: Englisch Kroatisch Italienisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.