Lucky 13 mit dem Chef Thomas Brasleret

An einem sonnigen Nachmittag trafen wir uns mit dem Chefkoch Thomas, dem Executive Chef des  Alfred Keller, unseres Signature Restaurants im Boutique Hotel Alhambra & Villa Augusta, und stellten ihm Fragen wie etwa, welches Küchengerät überschätzt wird und was er sich gerne viel kosten lässt. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, was er uns verraten hat.

Chef Thomas
Chefkoch Thomas vom Restaurant Alfred Keller im Boutique Hotel Alhambra & Villa Augusta

1. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?

Die gefüllten Tomaten mit Reis, die meine Mutter Martine zubereitete, waren einfach unglaublich.

2. Welches Küchengerät wird total überschätzt?

Ich würde sagen, die Fritteuse.

3. Welcher Kochartikel oder welches Küchengerät ist seinen hohen Preis wert?

Ja, das Kochen in einem Schmortopf aus Gusseisen macht mir viel Freude, das würde ich mir viel kosten lassen.

4. Wenn Sie drei Zutaten wählen könnten: jeweils eine für eine Stadt, ein Land und eine Küste – was würden Sie wählen? Und was würden Sie mit den drei ausgewählten Zutaten kochen?

Da ich Franzose bin, muss ich mit einer schönen und knusprigen Baguette aus Paris beginnen, gefolgt von gutem Kalbfleisch aus Italien und den atemberaubenden Scampi aus Kroatien. Damit würde ich ein einfaches Kalbs- und Scampi-Tatar auf einer Schnitte Brot zubereiten.

5. Welche Zubereitungsweise sollte man aufgeben?

Das wäre zweifellos das „Sous Vide“ Garen, das bringt keine Emotionen hervor.

6. Welches Rezept würden Sie wirklich eines Tages gerne probieren?

La poularde en vessie –  das Huhn aus der Blase.

7. Wer ist Ihr kulinarisches Idol?

Momentan würde ich sagen, der Chef Alexandre Mazzia, wegen seiner Abkehr vom Konformismus und seiner künstlerischen Herangehensweise an die Küche.

8. Vor welcher Speise haben Sie bis jetzt noch immer zu viel Respekt?

Der Blumenkohl mit Haselnüssen und Kaviar des Chefs Ferran Adria, den ich im Jahr 2015 genießen durfte, war einfach himmlisch!

9. Wen würden Sie gerne für Sie kochen lassen?

Jede beliebige Person, vorausgesetzt, dass wir zusammen essen.

10. Ihr Lieblingsort (weltweit) für ein Picknick?

Der Ort, wo ich morgen hingehen kann – der St. Johannes-Berg, von wo aus man eine Rundumsicht auf die Insel Lošinj genießen kann. Das ist schlichtweg überwältigend!

11. Ihr Lieblingssong für einen Aperitif?

Le Lac“ von Julien Dore.

12. Ihr Kochbuch-Schatz für alle Zeiten oder ein neuerer Fund?

Mein Kochbuch-Schatz für alle Zeiten (La Cuisine de Référence).

13. Ihr Rezept gegen Stress?

Spaghetti Bolognese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.