Die schönsten kroatischen Nationalparks

Unvergessliche Ausflüge!

Atemberaubende Schönheit ist beiden zueigen – vom Adel der Geschichte geprägt das eine, von ursprpünglicher Reinheit das andere. Sie entscheiden, welches Ziel Sie ansteuern wollen – die Insel Brijuni oder die Plitvicer Seen?

Wenn Sie eine Antenne für großartige Landschaften haben, ist Kroatien für Sie ein perfektes Ferienland. Zahlreiche Nationalparks begeistern mit ihrem unterschiedlichen Charakter, und das auf überschaubarer Fläche. Wir haben zwei Juwele für Sie ausgewählt, zu denen wir Sie gern im Privatflugzeug bringen, mit kundigen Guides, damit der Ausflug für Sie unvergesslich bleibt. Alle Transfers, auch die Eintritte, sind im Gesamtpreis enthalten.

Der diskrete Charme von Brijuni

An der Spitze der istrischen Halbinsel liegt nicht weit von Pula der Archipel von Brijuni – klein in der Ausdehnung, aber überwältigend schön. Veliki Brijuni ist die größte unter den vierzehn flachen, zerklüfteten, kleinen Inseln – schon alte römische Patriarchen wählten vor zwei Jahrtausenden die friedlichen Gestade für ihre luxuriösen Sommerresidenzen. Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Inseln wiederbelebt: Eine ausgeklügelte Kombination aus sezessionistischer Architekur und sorgfältig angelegten Landschaftsparks mit exotischer Tierwelt diente der europäischen Aristokratie zur Sommerfrische. Die Tradition des Exklusiven wurde vom früheren jugoslawischen Staatspräsidenten Josip Broz Tito aufgegriffen, der hier den Sommer genoss und Gastgeber für zahlreiche wichtige und berühmte Personen der Zeitgeschichte war. Wenn Sie heute eine Antilope unter einem 1700 Jahre alten Olivenbaum ruhen sehen, täuscht Sie kein Traum. Sie sind wirklich in einem Paradies.

Das großartige Naturschauspiel der Plitvicer Seen

Sie schmiegen sich an geheimnisumwobenen Berge von Lika, umgeben von dichten Wäldern mit reichem Wildbestand, die Plitvicer Seen mit ihrer unvergänglichen Schönheit. Kristallklares Wasser strömt zwischen den miteinander verbundenen Seen, fließt über bemerkenswerte Travertin-Ablagerungen, die bis zu 100 Meter breite Wasserfälle bilden. Der eindrucksvollste ist der 76 Meter hohe Veliki Slap. Beim Spazieren auf Holzpfaden an den Seen mit ihrem einmalig leuchtenden Blaugrün, durchdrungen von der erfrischenden Luft und dem Tosen der Katarakte, ist man froh, dass dieser ältest Nationalpak Kroatiens von der UNESCO zum geschützten Weltnaturerbe erhoben wurde. Und – die Plitvicer Seen sind zu jeder Jahreszeit ein spektakuläres Erlebnis!

Die schönsten kroatischen Nationalparks